Patrik Nickel Tagessieger, Spiegel disqualifiziert.

Wechselhafte Witterung. Knapp 130 Teilnehmer aus 5 Nationen.

11. Lauf des Castrol Drytech Automobil Cup. Gelungener Abschluss der Saison.

Spiegel aus dem Cup ausgeschlossen.

 

Alle Resultate.

Marcel Felix gewinnt Eichenberg, Pascal Mathis neuer Cup Leader.

Schnee am Donnerstag.

Sonne am Freitagnachmittag.

Regen am Samstagmorgen.

Sonne am Sonntag.

Überaus stimmige Veranstaltung mit Super Besetzung und schönen Fahrzeugen.

Alle Resultate Samstag.

Alle Resultate Sonntag.

Fortsetzung des Zweikampfes Mathis - Nickel

8. Lauf zum Vorarlberger Castrol Drytech Automobil Cup

Tagessieg für Walter Marty vom Drytech Racing Team auf einem Reynard Formel 3.

Tagessieger der Cup Wertung Patrik Nickel, Opel Kadett.

Tagessieger bei den Serienfahrzeugen Dani Buser, Subaru Impreza

Trocken warm, 120 Teilnehmer, extrem hohe Qualität bei den Piloten und Fahrzeug- Material.

Alle Ergebnisse.

Mathis - Terler - Nickel - Opel

Glühende Hitze prägte den 7. Lauf zum Cup im Drivingcamp.

Hochwertigste Fahrzeugtechnik am Start.

Tolle Zweikämpfe über den ganzen Tag.

Pascal Mathis holt sich den Tagessieg vor Walter Terler und Patrik Nickel. Markus Burtscher auf BMW ist der beste nicht Opel Pilot

Alle Ergebnisse.

Für alle die es interessiert, die Beschleunigungszeit vom Start bis zur ersten Kurve. Messtrecke 80 Meter.

Beschleunigungs- Zeiten.

Patrik Nickel der Überflieger.

2. Int. Arlberg Renn Slalom, SAMSTAG

Rennen ohne Wertung zum Castrol Drytech Cup.

Knapp 90 Spitzenpiloten am Start.

Am Morgen Nebel, dann zum Teil sogar sonnige Aufhellungen.

Tagessieger Patrik Nickel, Gerent Opel Kadett nach Zweikampf mit Arno Bereiter.

 

Resultate Samstag.

Gerold Rainer Formel Gloria sichert sich den Tagessieg.

2. Int. Arlberg Renn Slalom, FREITAG

6. Lauf zum Vorarlberger Castrol Drytech Automobil Cup.

Über 120 Teilnehmer der Extraklasse am Start.

Trocken bis zum letzten Feld um 18:40 Uhr.

Tagessieger Rainer Gerold, Italien, Formel Gloria

Cup Tagessieger Patrik Nickel, Gerent Opel Kadett

Resultate vom Freitag.

Kevin Lechner aus Italien Tagessieger.

Dauerregen am Morgen. 

Zufahrtsstrassen und Autobahnen gesperrt.

Aufhellungen am Nachmittag und ein besten aufgelegter Kevin Lechner der die auftrocknende Strecke mit seinem BMW M3 vor Markenkollege Ernst Mossbrugger, am besten zu Nutzen wusste.

Bei den Seirienfahrzeugen obsiegte Kevin Zuschlag mit seinem Mitsubishi Lancer.

Ranglisten.

Lampert Christoph gewinnt Spezialwertung in Damüls.

Bereits zum zweiten male sichert sich Christoph Lampert auf seinem VW Golf GTi die Spezialwertung des schnellsten Piloten aus zwei Renntagen.

Die neue Rennstrecke auf der L 193 von Au nach Damüls, wird von den Piloten als Sensationell beurteilt. Sie bietet alles. Eine gelungene Mixture aus verschiedensten Streckenabschnitten. Die totale Herausforderung.

Das Wetter: Um 1 Grad, Schneefall aber Gott sei Dank nicht so schlecht wie die Wetter Prognosen.

Gesamtklassement Sonntag.

Klassen Samstag.

Gesamtklassement Sonntag.

Klassen Sonntag.

Pascal Mathis beginnt wie er aufgehört hat.

Aussergwöhnliches Starterfeld. Aussergwöhnlich viele Zuseher.

Extrem viele Neulinge. Starke Klassen.

Pascal Mathis hält dem enormen Druck, durch das Minichberger Team mit Eller Hans Peter, stand. Enorm stark Sascha Tanner, Walter Terler und Kevin Lechner.

Schönes Wetter, aber extrem kalt.

Alle Ergebnisse.

Vorarlberg Cup



Chiptech.at


Ok Glas




Motor - Freizeit - Trends

Driving Camp

Fachverband für Motorsport

Vorarlberg Sportverband - ASVÖ


Der RRCV ist Gründungs- Mitglied des Fachverband für Fahrsicherheit und Motorsport und Mitglied in der Sport Union.