» 3. Int. Steinbock Berg Renn Slalom Gargellen

Über 120 Teilnehmer aus 5 Nationen treffen sich am Samstag und Sonntag zur 3. Austragung des Steinbock Rennens, der Neuzeit.

Gestartet wird an beiden Tagen um 8 Uhr, auf der Gargellnerstrasse bei km 3.1. Die Strecke führt am Gästehaus Reutehorn und Auto Schennach vorbei, bis zum Ziel, bei km 4.6.

Ausgetragen werden in jedem der 4 Felder, 2 Trainings und 4 Rennläufe kurz hintereinander. Nach jedem Lauf, Dauer ca. 15 Minuten, wird die Strecke für den Verkehr geöffnet.

Am Samstag liegt der Schwerpunkt bei den historischen Sport und Rennfahrzeugen. Allein in der Sondergruppe Gleich & Schnell stehen 33 erlesene Fahrzeuge am Start, welche die automobilsportliche Entwicklung ab 1908 darstellen. Vom Alvis über Bugatti bis zum Porsche ist alles am Start was sportlich betätigt werden kann.

Bei den Favoriten um den Tagessieg ist Lukas Boric aus Partenen, mit dem leichten TracKing hervorzuheben. Nicht leicht werden es ihm Arno Bereiter, PRC CN und der Italiener Joachim Pedross auf Fiat machen. Hubert Ganath und Wolfgang Fritz, Porsche halten die einheimischen Fahnen, bei den Tourenwagen hoch. Der mehrfache Schweizer Meister Christoph Zwahlen, auf seinem sensationellen Opel Kadett, Thomas Stiefken, Subaru Impreza, Koni Tarnutzer, Mitsubishi Lancer, werden um die Spitzenplätze ebenso ein gewichtiges Wort, wie viele andere, mitreden.

Wichtiger Hinweis für Zuseher. An der Strecke hat es kaum Zuseher Parkplätze und nur 3 eingeschränkte, kleine Zuseher Zonen. Auch keine Beschallung.

Nutzen sie den öffentlichen Bus ab der Valisera Bahn Talstation. Die Bus Fahrzeiten entnehmen sie dem Veranstaltungs- Zeitplan.

Eine kleine Bewirtung gibt es auf dem Betriebsplatz von Auto Schennach.

Das Fahrerlager befindet sich inmitten von Gargellen.

Unter http://www.sportstiming.ch/live-timing/ kann das Rennen Live mitverfolgt werden.

Zeitplan

Startliste provisorisch.  


<- Zurück zu: Aktuelles
Vorarlberg Cup



Chiptech.at


Ok Glas




Motor - Freizeit - Trends

Driving Camp

Fachverband für Motorsport

Vorarlberg Sportverband - ASVÖ


Der RRCV ist Gründungs- Mitglied des Fachverband für Fahrsicherheit und Motorsport und Mitglied in der Sport Union.