» Die Entscheidung im Drytech Race Cup fällt in Eichenberg, am 9. - 10. Oktober

Der Wattwiler Garagist Hermann Bollhalder auf Lotus startet mit dem Punktemaximum zu den beiden letzten Rennen in Eichenberg, am 9. und 10. Oktober.

Andre Dorer, Mitsubishi Lancer, Langen bei Bregenz, ist der bestklassierte Vorarlberger und auch härteste Verfolger. Der letztjährige Gewinner, Beat Örtig, auf Peugeot ist auf dem vorläufigen dritten Platz noch vor dem mehrfachen Schweizer Meister, Christoph Zwahlen, Porsche GT3.

Fabian Rüegg, Subaru Impreza und Alexander Schmöllerl, Toyota Yaris GR sind die bestklassierten Piloten auf einem Serienfahrzeug. Sven Schäpper, Toyota und Hubert Ganath, Porsche Cayman sind ebenfalls noch im Rennen um die Spitzenpositionen.

Die Preisverteilung im Drytech Race Cup ist im Rahmen der Motorsport Gala, am Samstag, 6. November, im Winzersaal in Klaus.

Cup Zwischenstand vor Eichenberg.


<- Zurück zu: Aktuelles
Vorarlberg Cup


Chiptech.at


Ok Glas





Motor - Freizeit - Trends

Driving Camp

Fachverband für Motorsport

Vorarlberg Sportverband - ASVÖ


Der RRCV ist Gründungs- Mitglied des Fachverband für Fahrsicherheit und Motorsport und Mitglied in der Sport Union.