» Drei Piloten Punktegleich in Front im Drytech Race Cup.

Nach dem Slalom im Drivingcamp, dem Berg Renn Slalom in Damüls und dem Rennen am Arlberg sind 3 Fahrer Punktegleich an der Spitze des mit EUR 6000.- hochdotierten Drytech Race Cup. Nach 5 Rennen und dem Abzug zweier Streichresultate führen Marco Schöbel, Ford Focus, Hubert Ganath, Porsche Cayman GT4 und Richard Rein, Ford Capri, Punktegleich mit je 300 Punkten. Martin Stoss, Christoph Schuler und Norbert Sieber folgen knapp dahinter.

Dem Steinbock Rennen in Gargellen, am Wochenende des 18. und 19. August, kommt dadurch bereits eine wichtige Schlüsselrolle zu, bevor die Entscheidung am Eichenberg, am 28. – 29. September, fällt.

EUR 6000.- und wertvolle Sachpreise werden an der Schlusspreisverteilung anlässlich der Motorsport Gala vergeben. Der Gesamtsieger erhält EUR 1500.- dank der Unterstützung unserer Partner. Akku Mäser; Chiptech.at; Fritz Bau GmbH; JURA; Kränzle; Loacker Wertstoff Zukunft; Nickel Transporte & Erdbewegung und OK Glas.

Die Motorsport Gala ist am 17. November, im Winzersaal in Klaus, mit der Preisverteilung zum Vorarlberger Drytech Race Cup. Durch den Abend - der Mehrwert Motorsport Serie – begleitet uns der bekannte Kabarettist Markus Linder.

Den gesamten Cup Zwischenstand finden sie hier: Cup Zwischenstand.


<- Zurück zu: Aktuelles
Vorarlberg Cup



Chiptech.at


Ok Glas




Motor - Freizeit - Trends

Driving Camp

Fachverband für Motorsport

Vorarlberg Sportverband - ASVÖ


Der RRCV ist Gründungs- Mitglied des Fachverband für Fahrsicherheit und Motorsport und Mitglied in der Sport Union.