» Hubert Ganath und Dominik Kälin gewinnen Eichenberg Rennen bei schönstem Wetter.

Hubert Ganath, Feldkirch, Porsche Cayman GT 4, am Samstag und Dominik Kälin, Schweiz, Formula Acrabolena, am Sonntag, waren die jeweiligen Tagessieger, des 9. Eichenberg Slalom.

Den dritten Platz, an beiden Renntagen, konnte sich der schnellste des Lotus V6 Cup, Dino Wintsch, sichern.

Schönes Wetter sorgte für eine tolle Stimmung und natürlich die sprichwörtlich gute Sicht über die Rennstrecke und den Bodensee.

130 Starter, gewürzt mit einer tollen historischen Gruppe, sorgte für spannende Rennen mit je einem Tagessieg für Vorarlberg und die Schweiz.

In der Wertung Serienfahrzeuge, gewann Christoph Schuler Renault R5 GT vor Richard Rein, Ford Capri und Jürg Müller, Mazda 3 MPS.

Mit einem weiteren Klassensieg am Samstag, untermauerte Dani Buser seinen Cup Sieg, musste aber am Sonntag nach Kupplungsschaden passen. Der mehrfache italienische Bergmeister Rudi Bicciato, Mitsubishi Evo VI, sprang dabei in die Bresche.

Überhaupt war die Gruppe aus dem Südtirol einmal mehr wieder zahlreich und besonders erfolgreich.

Die gesonderte Damenwertung, bei welcher leistungsgerecht der Rückstand auf den jeweiligen Klassensieger gewertet wird, gewann an beiden Tagen Jenifer Röthlin auf einem Renault Clio vor Janine Pöltl, Ford Fiesta ST.  

9 Jahre arbeiten der Musikverein und die Feuerwehr mit dem RRCV zusammen und stellen eine sehenswerte Veranstaltung auf die Beine, welche Teilnehmer aus 5 Nationen nach Eichenberg bringt.

Racing Klassen Samstag

Regularity Klassen Samstag

Damenwertung Samstag

G&S Spezialwertung

Scratch Samstag

Racing Klassen Sonntag

Regularity Klassen Sonntag

Damenwertung Sonntag

Scratch Sonntag


<- Zurück zu: Aktuelles
Vorarlberg Cup


Chiptech.at


Ok Glas





Motor - Freizeit - Trends

Driving Camp

Fachverband für Motorsport

Vorarlberg Sportverband - ASVÖ


Der RRCV ist Gründungs- Mitglied des Fachverband für Fahrsicherheit und Motorsport und Mitglied in der Sport Union.