» Manfred Högger Drytech Race Cup Gewinner im festlichen Rahmen.

Zurück zu den Wurzeln - war die Devise - und Moderator Lukas Greussing nahm sich ausgiebig Zeit zur Präsentation der verschiedensten Motorsport Arten der FFM Vereine. Schwerpunkt, neben der Cup Preisverteilung war die Seitenwagen MotoCross Weltmeisterschaft in Möggers, die Vorstellung der Ehrengäste. von Fredy Lienhard mit Autobau, Romanshorn und Drytech Chef Ady Staub und Kinder- Krebsforschung Botschafter Fredy Barth und …. und ….

Für eine lockere Stimmung sorgte der Kaiser, mit seinem Hofstaat, den Augenweiden und den diversen Audienzen.

Eine besondere Freude und sportliche Auszeichnung war die Anwesenheit von Landesstatthalter Mag. Karl Heinz Rüdisser und die Bürgermeister Georg Bantel, aus Möggers und Stefan Bischof, aus Damüls.

Star Gäste und tolle Interview Partner waren Fredy Lienhard, erfolgreicher Unternehmer, Motorsportler und Inhaber der sehenswerten «Autobau» in Romanshorn. Er liess nicht nur sein umfangreiches Schaffen Revue passieren, sondern stellte seinen Sohn, als künftigen Geschäftsführer vor. Autobau ist ein Juwel, eine Mobile Erlebniswelt in aussergewöhnlicher Location und immer einen Besuch Wert.

Adi Staub, seit 2012 Hauptsponsor des Vorarlberger Drytech Race Cup erhielt vom Cup Organisator Pepe Hammerer, das Ventil, für besondere Verdienste um den Motorsport in Vorarlberg. Staub übergab seinerseits einen Scheck von CHF 10.000 an Fredy Barth, erfolgreicher Rennfahrer, Event Organisator und Botschafter der Kinder Krebs Forschung. Der Scheck wurde aus Taxi Fahrten bei Rennsportanlässen lukriert. Unter anderem auch durch Axel Schlenker, im Ford Escort Cosworth.

Einblicke gaben Jan Mohr, Vorarlbergs einziger Motorrad Rundstrecken Pilot und Veronika Grabher, welche in den Marokkanischen Wüsten, den Rallyesport für gute Zwecke, betreibt. Der Kart Club glänzte mit dem Nachwuchs und MFTs Graue Eminenz Erich Scheiblauer, mit den traditionellen, speziellen Auszeichnungen.

Den FunBoost Event in Seelisberg gewann bei der Publikumsverlosung Lukas Gmeiner. Die exklusive Jura Kaffeemaschine wurde vom Jura Export Leiter Michael Lipburger, an Alexander Schmöllerl, dem Rookie of the Year Gewinner, übergeben. Niklaus Röthlin gewann die Semi Professionelle Kränzle Reinigungsanlage gestiftet von Widmer Handel & Technik und ist jetzt für die Sauberkeit seines Betriebes verantwortlich.

Nach 8 Rennen des Drytech Race Cups konnte sich Manfred Högger zum dritten Male als Cup Sieger feiern lassen. Der Götzner Netzwerkstechniler hielt dabei mit seinem Opel Corsa OPC den Schweizer Militär Experten Dani Buser, auf Subaru Impreza knapp auf Distanz. Dritter wurde der Frastanzer Christoph Schuler, auf einem Renault R5 GT T.

Die Ladies Wertung ging zur Gänze an die Schweizerinnen Jenifer Röthlin vor Cheyene Mosko und Cornelia Kappeler.

Für das perfekte kulinarium sorgte die Genussfactory.

Der Rahmen für 2018 ist bereits gezogen. Hauptsponsor bleibt für die nahe Zukunft Drytech und mit dem Arlberg kommt ein weiterer sportlicher Höhepunkt des RRCV ins Cup Programm.


<- Zurück zu: Aktuelles
Vorarlberg Cup



Chiptech.at


Ok Glas




Motor - Freizeit - Trends

Driving Camp

Fachverband für Motorsport

Vorarlberg Sportverband - ASVÖ


Der RRCV ist Gründungs- Mitglied des Fachverband für Fahrsicherheit und Motorsport und Mitglied in der Sport Union.