» Marcel Maurer gewinnt Jubiläums Slalom in Eichenberg.

Schon im vergangenen Jahr wollte das OK die 10. Austragung des Bergslaloms, zum schönsten Aussichtsdorf über dem Bodensee, Eichenberg, gebührend feiern.

Corona kam dazwischen und eine Termin Verlegung nach hinten noch dazu, dennoch war das Teilnehmer Interesse noch höher als sonst. Vor allem aus dem professionellen Bereich, mit mehr und immer grösseren Wohnmobilen als angedacht, so dass das OK die Zahl der Teilnehmer, vorauseilend, auf 160 reduzierte.

Nachdem, einem Puzzle ähnlich, alle in den verschiedenen Fahrerlagern untergebracht waren, senkte sich am Samstag, um Punkt 8 Uhr, die Startflagge. Bei Schönwetter aber Kälte, im RRCV Modus. Zwei Trainings und vier Wertungsläufen, in kleinen Gruppen, zu ca. 40 Fahrzeugen.

Alexander Schmöllerl holte den Sieg bei den Serienfahrzeugen, vor seinem Toyota Yaris GR Markenkollegen Maximilian Petter und Subaru Pilot, Fabian Rüegg. Die Schnupperklasse ging mit 2/100 Diff an Thomas Sand vor Patrick Schrottenbaum und Marco Streiff. In der Regularity Klasse war überraschend Christof Baumgartner vor den Südtiroler Spezialisten Andreas Premer und Alex Reiner, erfolgreich.

Bei den Tourenwagen obsiegte Hubert Ganath vor Christoph Zwahlen, beide auf Porsche. Den dritten Platz belegte Michael Bodenmüller, Opel Kadett.

Das Gesamtklassement war mit den Formel Piloten, Marcel Maurer,  Philip Egli und Dominik Kälin, fest in Schweizer Hand.

Am Sonntagmorgen, ein Wetterwechsel mit anfänglich noch erträglichem Nebel, der sich verdichtete, die Rennstrecke nässte und nach zwei Trainings und zwei Wertungsläufen, zu einer längeren Unterbrechung zwang.  Rafael Hunziker vor Marco Streiff und Daniela Riedmann war das Klassement in der Schnupperklasse. Die Regularity holte sich Martin Lang vor Karl Ebersberger und Andreas Premer.

Maximilian Petter behielt diesmal die Oberhabhand über Alexander Schmöllerl und bei den Tourenwagen war es Christoph Zwahlen, welcher Hubert Ganath bezwang. Vanessa Zenklusen holte sich mit Subaru nicht nur überlegen die Damenwertung, sondern war auch die drittbestklassierte Tourenwagen Pilotin in der Gesamtwertung.

Diese ging wie am Vortag an Marcel Maurer, vor Philip Egli und Jürgen Frommknecht aus der BRD.

Die Preisverteilung wurde im Mehrzweck Gebäude, bei exzellenter Küche von Nico und Team, zelebriert. 

Auch das zehnte Rennen nach Eichenberg, war einmal mehr eine tolle Zusammenarbeit von Musikverein, Feuerwehr, Marshalls Club und RRCV.

Ranglisten Samstag

Scratch Samstag

Klassen Feld A-B 4 L Samstag

Klassen Feld C-D 3 L Samstag

Regularity Samstag

Damenwertung Samstag

G&S Spezialwertung Samstag

Ranglisten Sonntag

Scratch Sonntag

Klassen Feld E 3 L Sonntag

Klassen Feld F,G,H 4 L Sonntag 

Damenwertung Sonntag

Regularity Sonntag


<- Zurück zu: Aktuelles
Vorarlberg Cup


Chiptech.at


Ok Glas





Motor - Freizeit - Trends

Driving Camp

Fachverband für Motorsport

Vorarlberg Sportverband - ASVÖ


Der RRCV ist Gründungs- Mitglied des Fachverband für Fahrsicherheit und Motorsport und Mitglied in der Sport Union.