» Michael Ostermann bei sensationeller Motorsport Gala als Drytech Race Cup Sieger geehrt.

Mit Landesstatthalter Mag. Karlheinz Rüdisser, Bundesrat Edgar Meier, Clubobmann der Freiheitlichen Dieter Egger, Bürgermeister Georg Bantel aus Möggers, Bürgermeister Stefan Bischof, Damüls, Bürgermeister Josef Degasper, Eichenberg, Bürgermeister und Sportunion Vorarlberg Präsident Werner Müller aus Klaus war die Politische Seite stark vertreten. Unser Hauptsponsor und Cup Namensgeber Adi Staub, von der Drytech Swiss AG, liess es sich nicht nehmen zu kommen. So wie Michael Lipburger von Jura, Mario Loacker und Gerald Engler von Loacker Wertstoff Zukunft und oK Glas Chef Oswald Kothgassner. Leider verhindert Patrik Nickel von Nickel Transporte und Erdbewegung , Alexander Oberlechner von Chiptech.at und Michael Widmer vom Vertrieb der Kränzle Reinigungs- Technik. Dazu natürlich all jene, ohne die die hochstehenden Veranstaltungen nicht realisierbar wären. Die Funktionäre und Sportler der Fachverbands Vereine für Fahrsicherheit und Motorsport.

Souverän moderiert wurde der kurzweilige Abend von Thomas Stöby, der in einzigartiger Art, dem Hauptsponsor Adi Staub, die Verlängerung seines Engagements, mit deutlicher Aufstockung, für 2016 entlockte.

Vom Landesstatthalter Mag. Karlheinz Rüdisser wurden die Lose aus den 30 bestklassierten der Cupwertung für die Gewinner der Sachpreise gezogen. Der JURA Kaffeevollautomat ging nach 2015 wieder an ein Sieber Familienmitglied. Norbert Sieber, der sich somit mit seinem Bruder Reto, dem perfekten Kaffe Genuss hingeben kann. Übergeben wurde die Gewinn Urkunde von Michael Lipburger, Exportmanager des Stammhauses JURA. Das Semiprofessionelle Reinigungsgerät von Kränzle, gestiftet von Michael Widmer, Handel & Technik, konnte an Michael Gassner übergeben werden.

Neben allen klassierten in den Klassen mit über 500 Punkten erfolgte die Ehrung der besten 10 mit Riesen Pokale und Vergabe der Geldpreise von Adi Staub mit LS Mag. Karlheinz Rüdisser und den Missen der Auto Zürich. Verdienter und mit viel Applaus bedachter, populärer, Cup Sieger wurde Michel Ostermann, auf einem Mitsubishi Lancer Evo VIII MR, aus Langen bei Bregenz. Knapp dahinter Patrik Nickel, Koblach, Opel Kadett, welcher zur Preisverteilung verhindert war und Dani Buser, der vom Cupsieger, als harter und sehr fairer Gegner über das gesamte Jahr, gelobt wurde.

Zeit für lobende Worte für den RRCV fand auch Stefan Bischof, für die im kommenden Jahr bereits 10 jährige, erfolgreiche Zusammenarbeit, in Damüls. Er betonte auch sein Unverständnis, dass wir nach so langer Zeit für die Bewilligungen immer noch als Bittsteller auftreten müssen.  Josef Degasper sorgte für einen aha Effekt, mit der Ankündigung des Schulprojektes, Baumaktion in Eichenberg, welche vom RRCV voll unterstützt wird.

Das 3 Gang Menue und der Service von MO Catering liess keine Wüsche offen. Das abschliessende Internationale Bodensee Varietee von Wendel Events, unter dem Motto Rockabilly, sorgte für ausgelassene Stimmung, welche einige bis in frühe Morgenstunden aushielten.

Das Drytech Race Klassement 2015.


<- Zurück zu: Aktuelles
Vorarlberg Cup


Chiptech.at


Ok Glas




Motor - Freizeit - Trends

Driving Camp

Fachverband für Motorsport

Vorarlberg Sportverband - ASVÖ

Der RRCV ist Gründungs- Mitglied des Fachverband für Fahrsicherheit und Motorsport und Mitglied in der Sport Union.