» Nachruf Adi Staub, Partner des Drytech Race Cup.

Adi Staub 31 März 1957 bis 30 Januar 2021

Motorsport war seine grosse Leidenschaft.

Wir sind alle fassungslos, dass unser lieber Freund Adi Staub, Rennfahrer und Hauptsponsor vom Internationalen Vorarlberger Drytech Race Automobil Cup, plötzlich aus unserer Mitte gerissen wurde.

Seine Verbundenheit zu Österreich zeigte Adi nicht nur als Rennfahrer und Sponsor, auch seine Mutter stammte von dort.   

Beim 10. Eichenberg Rennen wollten wir das Veranstaltungs- Jubiläum, mit der 10-jährigen Partnerschaft Drytech Race und Vorarlberger Automobil Cup, verbinden und feiern. Die Pandemie hat uns die Gelegenheit, für beides, genommen.  

Auch die Drytech Race Cup Preisverteilung, an welcher Adi Staub, mit Freunden seines Bauabdichtungsunternehmen, Drytech Swiss AG, aus Meienfeld GR, immer dabei war, konnten wir nicht gemeinsam erleben.

Für Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, engagierte sich Adi mit besonders grossem Einsatz. Für die Stiftung Kind und Krebs sammelte er bei Taxifahrten an Bergrennen, zusammen mit dem ehemaligen WTCC Fahrer Fredy Barth, erhebliche Summen.

Seine liebenswerte Art, seine grosse Hilfsbereitschaft, sein charmantes Auftreten und sein Sinn für Humor werden uns sehr fehlen. 

Wir vom RRCV und all unsere Motorsportfreunde werden ihm für alle Zeit ein ehrendes Andenken bewahren.

Den Hinterbliebenen sprechen wir unser tiefempfundenes Mitgefühl aus.

Im Namen vom RRCV
Int. Drytech Race Automobil Cup Vorarlberg


<- Zurück zu: Aktuelles
Vorarlberg Cup


Chiptech.at


Ok Glas





Motor - Freizeit - Trends

Driving Camp

Fachverband für Motorsport

Vorarlberg Sportverband - ASVÖ


Der RRCV ist Gründungs- Mitglied des Fachverband für Fahrsicherheit und Motorsport und Mitglied in der Sport Union.