» Spannung im Drytech Race Cup.

Nach 5 von 9 Rennen zum Vorarlberger Drytech Race Cup - der Mehrwert Motorsport Serie - führt Dani Buser, aus der Schweiz, mit seinem Subaru Imprezza vor Günther Ziernheld, Italien, Lancia Delta Integrale und Dominik Mlasko, Schwarzach, Mini Cooper sowie Sven Schäpper, Toyota GT86.

Hubert Ganath, Feldkirch, Porsche Cayman GT4 und Wolfgang Stoss sind wie Jürg Tarnutzer, Heimo Zenz Dominik Plaz und Fabien Rüegg, in unmittelbarer Schlagdistanz.

Bei den Damen liegt Jenifer Röthlin in Front, vor Janine Pöltl und Cheyenne Mosko.

Am 17. - 18. August steht das Steinbock Rennen, auf einer Teilstrecke von St. Gallenkirch nach Gargellen auf dem Programm und der Saison Abschluss, der 40. Austragung des Vorarlberger Drytech Race Cup bildet das Eichenberg Rennen am 21. - 22. September, mit dem schönsten Ausblick über den Bodensee.

Drytech Race Cup Zwischenstand


<- Zurück zu: Aktuelles
Vorarlberg Cup


Chiptech.at


Ok Glas





Motor - Freizeit - Trends

Driving Camp

Fachverband für Motorsport

Vorarlberg Sportverband - ASVÖ


Der RRCV ist Gründungs- Mitglied des Fachverband für Fahrsicherheit und Motorsport und Mitglied in der Sport Union.