» Volles Haus in Eichenberg.

150 Teilnehmer aus 5 Nationen, mit den verschiedensten Fahrzeugen, vom Oldtimer bis zum modernen Rennfahrzeug sind in den diversen Klassen am Start.

In Gruppen von maximal 40 Fahrzeugen absolvieren alle Teilnehmer 2 Trainings- und 4 Rennläufe, von denen die 3 besseren gewertet werden.

Unter den Favoriten auf den Tagessieg ist der Montafoner Lukas Boric mit seinem TracKing. Jürgen Frommknecht aus Lindenberg wird mit seinem Radical ebenfalls ein schnelles Wort mitreden wollen. Bei den Tourenwagen ist Patrik Nickel auf dem Gerent Opel der Favorit und bei den Serienfahrzeugen wird der Sieg nur über Günther Schwab und seinem Mitsubishi führen.

Im Zielbereich beim Hotel Schönblick, mit Blick auf die Rennstrecke und dem Bodensee wird der Zuseher umsorgt. Die Feuerwehr und der Musikverein lassen in Personal Union, kulinarisch, keine Wünsche offen.

Etwa 200 Meter nach der Autobahnausfahrt Lochau / Hörbranz Richtung Lochau, ist auf der rechten Seite der Ruckburg - Sonderhoff Parkplatz. Von dort bringt sie der Gratis Shuttle Bus in den Ziel- Bereich. Der Eintritt ins Renngelände beträgt bescheidene EUR 8.-

Von einer eigenen Anfahrt nach Eichenberg wird wegen Parkplatz Mangel dringend abgeraten.  

Teilnehmer Liste

Zeitplan 


<- Zurück zu: Aktuelles
Vorarlberg Cup



Chiptech.at


Ok Glas




Motor - Freizeit - Trends

Driving Camp

Fachverband für Motorsport

Vorarlberg Sportverband - ASVÖ


Der RRCV ist Gründungs- Mitglied des Fachverband für Fahrsicherheit und Motorsport und Mitglied in der Sport Union.